Weiß-Blaue Belgier

Name: Weiß-blaue Belgier

Herkunft:

Die Weiß-blauen Belgier stammen aus Belgien. Sie gehen auf eine dort heimische Landrasse zurück, in die am Ende des 19. Jahrhunderts Shorthorns eingekreuzt wurden. Zunächst als Zweinutzungsrind (Fleisch und Milch) gezüchtet, wurde ab 1950 bei einem Teil der Population der Zucht auf Muskelfülle der Vorzug gegeben.

Besondere Kennzeichen:

Weiß-blaue Belgier stellen bezüglich ihrer Muskelfülle ein Extrem unter den Fleischrassen dar, da zum Großteil mit sogenannten Doppellendern gezüchtet wird. Es kommen 3 Farben vor: weiß, schwarz-weiß und blau-weiß.

Körpermaße:

Stiere erreichen Widerristhöhen zwischen 155 bis 170 cm und wiegen ausgewachsen zwischen 1.100 und 1.400 kg; Kühe werden zwischen 140 und 150 cm groß und erreichen Endgewichte zwischen 800 und 1.000 kg

weißblaue Belgierweißblaue Belgier

www.zwartblesschafe.de